Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Barista Meisterschaft’ Category

17 June 2017, Budapest, Hungary – They came in the thousands to follow a hugely successful World of Coffee (WOC) to Budapest for Europe’s greatest coffee gathering. Over 6,800 people from over 100 countries met with more than 2,350 exhibitors at 234 stands over the 3-day event at the renowned Hungexpo Fair Center, breaking attendance records.

Coffee professionals and enthusiasts attend WOC (World of Coffee) each year for inspiration, education, industry networking events and to witness some of the best baristas in the world compete in high level competitions.

 

The Winners’ Enclosure!

The best of the best in coffee making talent took part in various competitions and after exacting standards and fierce competition, everyone cheered as the winners were announced.

 

 

 

World Brewers Cup – Competitors worldwide competed on a national level to represent their home nation at the World Brewers Cup.
2017 World Brewers Cup Champion: Chad Wang from Taiwan of Jascaffe China.
This is Wang’s second appearance (first was in Dublin/3rd place) on the World Brewers Cup stage and his first win.

World Latte Art Championship – Celebrating artistic expression, baristas are judged based on visual attributes, creativity, identical patterns, contrast in patterns and overall performance.
2017 World Latte Art Champion: Arnon Thitiprasert from Thailand of Ristr8to in Chiang Mai, Thailand.

World Coffee in Good Spirits – The World Coffee in Good Spirits Championship promotes innovative beverage recipes and mixology skills.
2017 World Coffee in Good Spirits Champion: Martin Hudak from Slovakia, of London’s American Bar at the Savoy Hotel.

World Cup Tasters Championship – The World Cup Tasters Championship awards the professional coffee cupper who demonstrates speed, skill, and accuracy in distinguishing the taste differences in specialty coffees.
2017 World Cup Tasters Champion: Lok Chan from Hong Kong of Craft Coffee Roaster in Hong Kong.

The World Cezve/ Ibrik Championship – This championship showcases the Cezve or Ibrik, one of the oldest forms of preparing coffee.
2017 Cezve/ Ibrik Champion: Karthikeyan Rajendram of UAE.

Congratulations to all champions and competitors on their incredible performances!

Amsterdam 2018!

All eyes are now on Amsterdam as WOC moves to the Venice of the North for the 2018 event. Bookings for exhibitor space at World of Coffee Amsterdam opened in Budapest and over 70% of stand space has been already sold. www.worldofcoffee-amsterdam.com.

 

About SCA

The Specialty Coffee Association (SCA) is a membership-based association built on foundations of openness, inclusivity, and the power of shared knowledge. From coffee farmers to baristas and roasters, our membership spans the globe, encompassing every element of the coffee value chain. SCA acts as a unifying force within the specialty coffee industry and works to make coffee better by raising standards worldwide through a collaborative and progressive approach. Dedicated to building an industry that is fair, sustainable, and nurturing for all, SCA draws on years of insights and inspiration from the specialty coffee community.

 

Text and photo credits: SCA (www.sca.coffee)

Advertisements

Read Full Post »

Budapest, Hungary (14 June, 2017) — Each year, the Specialty Coffee Association’s Best New Product Competition recognizes new products that represent quality and add value to the specialty coffee and tea industry. Awards were presented at the World of Coffee in Budapest, Hungary.

The Best New Product Awards for 2017 went to:

COFFEE ACCESSORIES

Espazzola, PROTONEA Senger (https://www.espazzola.ch)

CONSUMER EQUIPMENT (NON ELECTRICAL)

Cafflano Kompresso, Beanscopr Co, Ltd. (http://www.cafflano.com)

OPEN CLASS

Flor de Café, Flor de Cafe

OPEN CLASS, SPECIAL MENTION

Tonino, Marko Luther & Paul Holleis GbR (http://my-tonino.com)

PACKAGING      

Upcycled Denim Bag, Coffee Bird limited

SPECIALTY BEVERAGE FLAVOR ADDITIVE

Garden Mint Lemonade, DaVinci Gourmet (http://davincigourmet.com)

SPECIALTY BEVERAGE STAND ALONE

Chalo Chai, Chalo (https://chalo.eu)

TECHNOLOGY

RØST Sample Roaster, RØST COFFEE AS (https://www.roestcoffee.com)

COMMERCIAL EQUIPMENT

Marco Mix, Marco Beverage Systems (http://marcobeveragesystems.com)

COMMERCIAL EQUIPMENT, Special Mention

Conserv 75E, Pentair (http://foodservice.pentair.com)

COMMERCIAL EQUIPMENT, NON-ELECTRIC

Foam Locus, Nuova Ricambi (http://nuovaricambi.net/it)

More details about the Best New Product and other SCA award recipients will be posted
at http://www.worldofcoffee-budapest.com/best-new-product-awards.html

 

About SCA

The Specialty Coffee Association (SCA) is a membership-based association built on foundations of openness, inclusivity, and the power of shared knowledge. From coffee farmers to baristas and roasters, our membership spans the globe, encompassing every element of the coffee value chain. SCA acts as a unifying force within the specialty coffee industry and works to make coffee better by raising standards worldwide through a collaborative and progressive approach. Dedicated to building an industry that is fair, sustainable, and nurturing for all, SCA draws on years of insights and inspiration from the specialty coffee community.

Text and photo credits: SCA (www.sca.coffee)

Read Full Post »

World_of_Coffee6.500 people gathered in Dublin for SCAE’s Flagship Event (23-25 June 2016) to follow the World of Coffee to Dublin for the first time ever. They met with more than 1,500 exhibitors at 250 stands over the 3-day event at the 10,000sqm RDS Simmonscourt venue.

The World Barista Champion and the World Brewers Cup Champion were both crowned, thousands of coffee professionals were educated and inspired and the parties will go down in World of Coffee history as some of the best nights in Dublin, as per „World of Coffee“.

Everyone cheered as the two new world champions were crowned after three days of intense competition!

BergWuChampWorld Barista ChampionBerg Wu of Taiwan
Berg Wu of Taiwan has emerged victorious as the 2016 World Barista Champion. The competition pitted National Champions from 61 competitors against each other in four days of competition at the World Of Coffee Show in Dublin. The World Barista Championship, now in its 17th year, is said to be the most prestigious coffee competition in the world.

The runners up were – Yoshikazu Iwase (2nd) from Japan, Ben Put (3rd) from Canada, Lem Butler (4th) from USA, Charlotte Malaval (5th) from France and Lex Wenneker (6th) from The Netherlands… and Erna Tosberg from Germany (10th).

 

World Brewers Cup ChampionTetsu Kasuya of Japan

The runners up were – Mikaela Wallgreen (2nd) from Finland, Chad Wang from Taiwan (3rd), Benny Wong from Hong Kong (4th), Todd Goldsworthy from USA (5th) and Odd-Steinar Tollefsen from Norway (6th)… and Hannes Fendrich from Germany (16th).

 

SCAE Photography Awards
SCAE’s annual Photography Awards were another crowd pleaser at World of Coffee. The judges included Johan Damgaard, Johan & Nystrom, Chris Dobbs, Chris Dobbs Photography, Sarah Grennan, Café Europa and Ludovic Maillard, Maison Jobin.

 

Budapest 2017!
Dublin was the most successful yet and it’s now all eyes on Budapest when World of Coffee moves to the Hungarian capital in 2017.  Bookings for World of Coffee Budapest opened in Dublin and two-thirds (71%) of the available stand space at the Hung Expo have already been booked as per „World of Coffee“.

Text and photo credits: World of Coffee

Read Full Post »

Dublin
World of Coffee Dublin
(23-25 June 2016), owned and organised by SCAE, will be the venue for the first ever Sustainability Forum, a new feature which should bring added value to what is already Europe’s premier speciality coffee event.

The new Sustainability Forum is to become the hub for discussion at World of Coffee, with key talks on the economic, environmental and social challenges that the industry faces with regard to sustainability, as well as debate, innovation and knowledge sharing throughout the event.

According to SCAE: „The coffee community has a responsibility to the industry and a large number of SCAE members have already made enormous strides in protecting the industry for generations to come so that they too can enjoy this wonderful commodity.“

The creation of a Sustainability Policy is just the beginning of an exciting road ahead for us working towards new initiatives, each designed to facilitate the transfer of knowledge, research and innovation for the general benefit of everyone working in the industry. We are very excited to be leading this initiative and making this idea a reality and the hope is that we all will be inspired to implement change within our own organisation. Our community is a very proactive one and we all have a desire to help and educate and doing this at World of Coffee is the perfect environment.’, according to Alberto Polojac, Chair of the International Development Committee of SCAE;

Secondly SCAE states: Ireland is home to one of the world’s most sustainable food industries and visitors to World of Coffee Dublin will be able to learn from some of the pioneering food businesses who are at the forefront of sustainability on this island. The Speciality Food Hall, supported by the Irish Foodservice Suppliers Alliance (IFSA), will be located next to the Sustainability Forum, providing visitors with easy access to a wealth of knowledge and experience. Surrounding the main stage area, several of the world’s leading associations and charities in sustainability will be on hand to discuss ground breaking trends from other industries and market sectors and share some of the lessons they have learned.

Sustainability Awards

Europe’s No. 1 Coffee Event, which will see thousands of people from more than 100 countries converge on Dublin, will also feature SCAE’s latest awards programme, the Sustainability Awards where hard work and creativity will be recognised along with acknowledging the difference that SCAE members have already made towards ensuring the coffee industry and its impact on the world are more sustainable than before. Details of the Sustainability Awards, including how to nominate and vote will shortly be released by SCAE – scae.com


About „World of Coffee“

Whether you are eager to learn about emerging trends, key industry issues or the latest in equipment or services, explore and sample the latest products or discover exciting new innovations in the coffee market, this is a place to be.

Owned and organised by the Speciality Coffee Association of Europe (SCAE), World of Coffee is the flagship event in the European coffee calendar now in its 16th year. The event brings thousands of coffee professionals and those from beyond the core coffee community from across the globe together for a three-day celebration of coffee each June.

If your interested find out more about SCAE’s plans for World of Coffee Dublin 2016 on: www.worldofcoffee-dublin.com

Textual sources: SCAE
Picture source: SCAE

Read Full Post »

Berlin, 25. September 2014

kaffeecampus in Berlin 2014

Quelle: Deutsche Röstergilde

Kaffee-Produzenten, Rohkaffee-Händler, Importeure, Großhändler, Coffeeshop-Betreiber, Baristi, Maschinen-Hersteller, Koffein-Freaks und Trendsetter trafen sich auf dem kaffeecampus im Kosmos Berlin vom 17. bis 19. September 2014. Von der Deutschen Röstergilde e.V. initiiert, bot der Kongress neben national und international angereisten Ausstellern (rund 50) viele themenspezifische Podiumsdiskussionen, Vorträge und Workshops für Profis und Anfänger (rund 100).

4. Kaffeecampus im Kosmos in Berlin 2014

4. Kaffeecampus im Kosmos in Berlin, September 2014 (außen)

Kaffeecampus im Kosmos, Berlin, September 2014

4. Kaffeecampus im Kosmos, Berlin, September 2014 (innen)

Zeitgleich richtete die SCAE (Speciality Coffee Association of Europe) die deutschen Meisterschaften der Baristi, die sogenannte Kaffee‐Olympiade, in fünf unabhängigen Disziplinen aus. Die Besten der Branche zeigten in unterschiedlichen Disziplinen, warum sich Kaffee in seiner Komplexität und Vielseitigkeit nicht hinter Wein und Whisky verstecken muss und warum es sich lohnt, sich mehr mit dem Thema Spezialitätenkaffee zu beschäftigen. In den folgenden Disziplinen wurden jeweils die Deutschen Meister ermittelt, die Deutschland bei der Weltmeisterschaft vertreten.

 

14. German Barista Champion – GREGOR DATTNER

14. German Barista Champion – GREGOR DATTNER

• German Barista Championship (9 Teilnehmer) – 14. deutscher Barista Champion ist GREGOR DATTNER, Barista bei Espressone im fränkischen Cadolzburg

• German Latte Art Championship (12 Teilnehmer) – 10. deutscher Latte Art Champion ist MARKUS BADURA

• German Cup Tasters Championship (13 Teilnehmer)  – 9. deutscher Cup Tasters Champion ist MATEUSZ PETLINSKI

• German Brewers Cup Contest (10 Teilnehmer) – 4. deutscher Brewers Cup Champion ist DANIEL MULIYANTO

• German Coffee in Good Spirit Championship – wurde nicht ausgetragen, da die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wurde

Die jeweiligen Sieger vertreten Deutschland bei den Barista‐Weltmeisterschaften 2015 in Seattle, USA (9.‐12. April 2015) und den Latte Art, Brewer’s Cup, Coffee in Good Spirit sowie Cup Tasters Meisterschaften im schwedischen Göteborg vom 16.‐ 18. Juni 2015.

Durch die Vielzahl an unterschiedlichen Vorträgen, Workshops, Kaffee-Wettbewerben konnte vermutlich jeder sein individuelles Thema finden, das er mehr oder weniger intensiv verfolgte. Aussteller, Karlsbader Kanne Cup, Brewers Cup, Barista Championship, Vorträge über Wasser, Rösten und die Qualitätssicherung bei Rohkaffee interessierten mich in diesem Jahr besonders. Hier einige Eindrücke:

Händler wie Interamerican präsentierten sich auf dem Kongress

Namhafte Rohkaffee-Händler wie InterAmerican Coffee präsentierten sich auf dem Kongress

Rohkaffee aus Rwanda - Karengera washingstation ist Partner der Röstergilde

Rohkaffee aus Rwanda – die Karengera washing station ist Partner der Röstergilde

Jörn Giorzolla, Vize-Champion beim 1. Karlsbader Kannen Cup und Röstmeister bei der Speicherstadt in HH

Jörn Giorzolla, Vize-Champion beim 1. Karlsbader Kannen Cup und Röstmeister bei der Speicherstadt Kaffeerösterei  in HH

SanRemo Espressomaschine vorgestellt von John Gordon, Square Mile Coffee Roasters, London

SanRemo Espressomaschine vorgestellt von John Gordon, Square Mile Coffee Roasters, London

4. Brewers Cup Contest

4. Brewers Cup Contest

Neues HARIO Produktdesign für Wasserkessel und Kaffeefilter

Neues HARIO Produktdesign für Wasserkessel , Kaffeeglasbehäter und Kaffeefilter

Messepremiere für die Firma Wilk Gourmetgroup aus Höxter/Westfalen

Messepremiere für die Firma Wilk Gourmetgroup aus Höxter/Westfalen

Handgefertigte Unikate aus Kaffeeholz von und mit Sebastian Klafka von www.canophera.com

Handgefertigte Unikate aus Kaffeeholz von und mit Sebastian Klafka von www.canophera.com

 

Austragung des 1. Karlsbader Kannen Cups
Die Karlsbader Kanne hat eine fest verwurzelte Tradition im Kaffeebusiness und feiert derzeit ein großes Revival. Da liegt es nahe, ihr eine eigene Meisterschaft einzuräumen. Diese Meisterschaft verbindet die Arbeit des Cup Tasters mit der des Baristas. Es gilt den besten Filterkaffee zu brühen, ohne Papier‐ oder Metallfilter. Die Karlsbader Kanne ist eine reine Filtrationsmethode, die weder Fremdgeschmäcker verursacht, noch einzelne Komponenten des Kaffees übergeht. Das macht sie zur komplettesten Zubereitungsmethode, die international bekannt ist. Röster und professionelle Cuptaster greifen zunehmend auf die Karlsbader Kanne zurück, um einen Kaffee maßgeblich zu beurteilen. Zubereitet wurden hauptsächlich fruchtige Spezialitätenkaffees aus den im Trend liegenden Ursprungsländern Kenia und Äthiopien. Mit der Faustformel-Rezeptur: 6 bis 8 Gramm/100 ml und einer groben Mahlung.

Gewonnen hat den 1. Karlsbader Kannen Cup Paula Mendes-Alio, Barista von der Speicherstadt Kaffeerösterei, Hamburg

Paula Mendes-Alio, Barista Speicherstadt Kaffeerösterei in Hamburg konzentriert sich auf ihre Präsentation beim 1. Karlsbader Kannen Cup

Paula Mendes-Alio, Barista Speicherstadt Kaffeerösterei in Hamburg konzentriert sich auf ihre Präsentation beim 1. Karlsbader Kannen Cup

 

Wasserverkostung bei BWT water + more mit Wassersommelier Arno Steguweit und Meister-Barista Nana Holthaus-Vehse
Ein Wasser schmeckt kräftiger, je mehr Mineralien darin gelöst sind. Daher sollte auch beim Kaffee- sowie beim Weingenuss darauf geachtet werden, welches Wasser dazu getrunken wird. Die Faustformel lautet: Zu leichten Weißweinen eignen sich v.a. stille und leicht kohlensäurehaltige Mineralwässer. Zu kernigen Rotweinen passen dagegen dezente, stille Wasser, so Steguweit.

Wassersommelier Arno Steguweit (li.) mit

Wassersommelier Arno Steguweit (li.)

Von links: Nana Holthaus-Vehse, Katharina Truzka (Marketing Manager BWT), Arno Steguweit

Von links: Nana Holthaus-Vehse, Katharina Truzka (Marketing Manager BWT), Arno Steguweit

Kaffee besteht zu 98 % aus Wasser. Gerade deshalb spielt das Wasser bei der Zubereitung eine entscheidende Rolle. Warm, abgestanden oder bereits aufgekocht wirkt es sich negativ auf den Geschmack des Heißgetränks aus. „Zum Aufbrühen sollte daher nur frisches, gefiltertes Wasser benutzt werden“, sagt Meister-Barista Nana Holthaus-Vehse. Wasser mit mittlerem Härtgrad sei die ideale Grundlage für einen guten Kaffee.

Vortrag von Meister-Barista Nana Holthaus-Vehse

Vortrag von Meister-Barista Nana Holthaus-Vehse

Für den perfekten Geschmack und optimales Aroma soll die „Magenesium-Technologie der BWT-Filterkartusche aus dem Magnesium Mineraliser“ sorgen, so Holthaus-Vehse weiter. Es handelt sich dabei um eine Filterkartusche mit einer patentierten Magnesium-Technologie, die das Leitungswasser filtert und dabei mit Magnesium mineralisiert.  Im Ergebnis soll das gefilterte Wasser durch den Geschmacksträger Magnesium für einen samtweichen, runden, harmonsischen Geschmack sorgen.
Konkret sollen damit deutlich mehr Aromen und feine Fruchtsäuren aus dem Kaffee extrahiert werden und bei der Espressozubereitung sogar für eine stabilere Crema sorgen.  Zusätzlich werden Kalk sowie Geruchs- und geschmacksstörende Stoffe entfernt.

BWT-Tischwasserfilter 2,7 Liter Gourmet Edition

BWT-Tischwasserfilter 2,7 Liter Gourmet Edition, Bildquelle: BWT

Da jedes Leitungswasser in jeder Region, in jeder Stadt sogar in jedem einzelnen Gastronomiebetrieb oder privaten Haushalt (Altbau, Neubau) anders sein kann, muss es jeder für sich – vielleicht zunächst mit einem Tischfilter – ausprobieren. In jedem Fall ist Wasser nicht gleich Wasser, das hat die Verkostung bei Steguweit eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Von trocken, stechend, bitter bis hin zu zu weich und elegant reichte das Geschmacksspektrum bei der Wasserverkostung.

 

Workshops „Rösten“ mit Trainerin Daniela Nowitzki von den PROBAT Werken
Rösten ist ein thermischer Prozess. Wie und auf welche Arten erfolgt die Wärmeübertragung auf die Bohne? Wie wirken sich diese auf die Aromaentwicklung in der Bohne aus? Welche grundlegenden chemischen und physikalischen Änderungen finden während des Röstens statt? Nach kurzem Ausflug in die theoretischen Grundlagen des Röstens, wurden anhand von Röstungen mit unterschiedlicher Dauer (schnell, mittel, lang) die Zusammenhänge von eingesetzter Wärmeenergie, Temperaturen und Röstzeiten in praktischen Beispielen von Trainerin Daniela Nowitzki, erläutert.

Wärmeenergie, Temperaturen und Röstzeiten im Praxistest

Wärmeenergie, Temperaturen und Röstzeiten im Praxistest

Identische Röstfarbe bei identischer Zeit = identischer Geschmack? Dieser Frage ging der zweite Workshop anhand verschiedener Röstprofile für einen Kaffee nach. Welchen Einfluss hat das Temperaturprofil? Was passiert, wenn man gezielt die Zeit bis zum First Crack variiert? Anhand der Röstprofile der Kaffees wurde aufgezeigt, warum es sich lohnt, mehr als “nur” Röstfarbe und finale Röstzeit im Auge zu behalten.

Röstprofile variieren: Was passiert, wenn man gezielt die Zeit bis zum First Crack variiert?

Röstprofile variieren: Was passiert, wenn man gezielt die Zeit bis zum First Crack variiert?

Und auch bei ihrem Vortrag zum Thema Blends überzeugte Nowitzki mit ihrem Wissen über Blending-After-Roasting oder Blending-Before-Roasting (oder sogar Blending-After-Grinding…): Nach dem Grundsatz: allen Mischungsphilosophien voraus geht die Auswahl der Kaffees, die zweifelsohne zueinander passen müssen. Nur, was passt überhaupt zueinander? Was kennzeichnet eine “gute” Mischung? Sie gab dazu praktische Tipps zu möglichen Herangehensweisen, um zum gewünschten sensorischen Ergebnis zu kommen.

Workshop mit Trainerin Daniela Nowitzki von den Probat Werken

Workshop mit Trainerin Daniela Nowitzki von den Probat Werken

 

Text-Quellen: BWT, Deutsche Röstergilde, SCAE, kaffeecampus.
Alle Rechte an nicht ausdrücklich gekennzeichneten Fotos liegen bei ©kaffeewacht : Axel R. Bollmann

Read Full Post »

Ersmalig gemeinsam mit der SCAE Deutschland e.V. veranstaltetete die Deutsche Röstergilde e.V. den 3. Kaffee Campus im KOSMOS Berlin am 17.-19. September 2013.

04_Kampus09_2013Für drei Tage wurde das ehemalige DDR Premierenkino zum Kaffee-Mekka. Ein breit angelegtes Programm aus Seminaren, Workshops, Vorträgen zu Themen rund um Kaffee, mit Verkostungen, Live Rösten, Kaffee-Messe, Networking- Möglichkeiten und den Deutschen Baristameisterschaften der SCAE begeisterte die Besucher.

05_Kampus09_2013

In den Disziplinen Barista, Latte Art, Coffee in Good Spirit, Brewers Cup und Cup Tasting stellten sich die Teilnehmer einer strengen und erfahrenen Jury – allesamt selbst (Welt)Meister ihres Fachs.

00_Kampus09_2013Zur Gewinnerin der Königsdisziplin, der Barista-Meisterschaft, wurde in diesem Jahr Erna Tosberg von der Röstbar im westfälischen Münster gekürt.

Die 29 jährige studierte Archäologin begann ihre Kaffeelaufbahn 2007 als studentische Aushilfe in der Röstbar Münster. Inzwischen ist Erna Tosberg Head Barista, SCAE autorisierte Trainerin und leitet die der Röstbar angeschlossene Kaffeeschule Münster.
Gemeinsam mit ihrer Kollegin Nadja Korff die den fünften Platz bei den Meisterschaften belegte, trainierte Erna Tosberg seit Juni 2013 immer wieder ihre Präsentation. Jedes Detail wurde beachtet und immer wieder geübt. Erna siegte auf ganzer Linie! Sie erhielt auch noch die von der Firma BWT Water & More ausgelobten Sonderpreise für den besten Espresso, den besten Cappuccino, als auch den besten Signature Drink. Von der Berlin School of Coffee wurde Erna im Beisein der Botschafterin von El Salvador, Frau Anita Escher, eingeladen den Coffee Master Gold in El Salvador zu absolvieren.

„Dass ich direkt gewinne, damit habe ich nicht gerechnet“ sagte sie im Anschluss der Siegerehrung sichtlich überrascht und glücklich. Hier geht es zur Video-Präsentation von Erna Tosberg bei den Finals auf dem Kaffee Campus in Berlin.

Erna Tosberg sowie die anderen Erstplatzierten werden Deutschland 2014 auf den Weltmeisterschaften im italienischen Rimini bzw. dem australischen Melbourne vertreten.

Die Platzierungen aller Disziplinen

13. Deutsche Barista Meisterschaft 2013:

1. Erna Tosberg


2. Björn Dietrich

3. Cory Andreen

9. Deutsche Latte Art Meisterschaft 2013:

1. Christian Ullrich


2. Daniel Gerlach

3. Dritan Alsela

8. Deutsche Coffee & Good Spirit Meisterschaft 2013:

1. Philipp Diekmann

2. Tristan Rus

3. Veerapatren Pillay

8. Deutsche Cup Tasting Meisterschaft 2013:

1. Jürgen Piechaczek

2. Eilen Ordon

3. Tim Albrecht

3. Deutscher Brewers Cup 2013:

1. Hannes Fendrich

2. Cory Andreen

3. Christina Raehlert

Der Kaffee Campus 2014 wird von der Deutschen Röstergilde und der SCAE Deutschland wieder gemeinsam in Berlin ausgetragen.

Text-Quelle: SCAE Deutschland; Bild-Quelle: Kaffeewacht

Read Full Post »